Praxis für Psychotherapie

Dr. Melanie Rahn

Qualitätsmanagement
Qualitätsmanagement
"Unkraut wächst in zwei Monaten, eine rote Rose braucht dafür ein ganzes Jahr." (Mevlana Celaleddin Rumi)

In erster Linie bedeutet eine qualitativ gute Therapie, dass Sie als Patient oder Patientin sich am Ende der Therapie besser und in Ihrem Leben wieder zufriedener fühlen. Das ist von vielen oftmals auch sehr unscheinbaren Faktoren abhängig.

Natürlich ist die Kompetenz eines Psychotherapeuten von Bedeutung. Eine qualifizierte Ausbildung und regelmäßige Fortbildungen, Qualitätszirkel, Supervisionen tragen dazu bei, dass Ihnen mit reichhaltigem Wissen und wirksamen Psychotherapietechniken individuell geholfen werden kann. Darüber hinaus sind aber auch andere persönliche Eigenschaften wichtig, die einen guten Therapeuten ausmachen und wenig mit Wissen oder einer Menge Fortbildungen zu tun haben. Ein guter Therapeut sollte wertschätzend, empathisch und dabei echt sein. Diese Faktoren tragen nachgewiesenermaßen erheblich zum Erfolg einer Therapie bei, weil sie das Wichtigste begründen, nämlich eine vertrauensvolle Arbeitsbeziehung zwischen Patient und Therapeut.

Aber auch reibungslose organisatorische Abläufe sowie eine Atmosphäre, in der Sie sich wohlfühlen können, nehmen Einfluss auf den positiven Verlauf einer Therapie.

Unser aktueller Qualitätsreport zum Download (.pdf)

Lesen Sie mehr zur Wirksamkeit von Psychotherapie unter:

www.psychotherapie.org/klaus/ref-grawe.html
www.verhaltenswissenschaft.de/Psychotherapie/psychotherapie.htm